Historie/Philosophie

Als Bernhard Mann Ende der 80er Jahre die unzähligen Anwendungsmöglichkeiten der Fasertechnik entdeckt, gründete er kurz darauf die Firma LBM. Bereits in den ersten Firmenjahren konnte er viele innovative Meilensteine im Bereich der Lichttechnik setzen.

So zeigt LBM 1996 erstmalig einen interaktiv farbveränderlichen Raum auf der Weltlichtschau in Hannover. Zu diesem Zeitpunkt war LBM schon zwei Jahre Marktführer für diese Technik im deutschsprachigen Raum. Doch das sollte erst der Anfang sein. Es folgten namhafte Preise z.B. der deutsche Design Preis, "Leuchte des Jahres" und "lights of the future".

1999 erfolgte der Zusammenschluss mit der weltweiten Nummer 1 der heutigen Energy Focus Inc. USA. Das machte LBM zum technischen Innovationsführer für faseroptische Systeme. 2005 etablierte LBM den Lichtevent "Berchinale" erfolgreich auf dem Markt und übernimmt seit 2010 die Generalvertretung des japanischen LED Spezialisten ENDO in Deutschland.

Das Jahr 2011 wird zum Schicksalsjahr in der Geschichte des Unternehmens. Im Alter von nur 49 Jahren stirbt Bernhard Mann an den Folgen einer schweren Krankheit.

Für Reinhard Weidinger und Kurt Unger als geschäftsführende Gesellschafter gilt es das kreative und innovative Erbe von Bernhard Mann erfolgreich fortzuführen. Der unternehmerische Schwerpunkt liegt dabei klar auf der Lichtfaser und LED-Technik.

Das Team von Lichtspezialisten in der Firmenzentrale sowie neun bundesweite Vertretungen vor Ort und Vertretungen in Österreich, Schweiz und der Niederlande berät Sie umfassend und unterstützen Sie schnell und zuverlässig.